Buchungskreisverschmelzung in SAP

Die Zusammenführung (Verschmelzung) von einem oder mehreren Buchungskreisen ist im SAP ein aufwendiger Prozess. Im SAP können Buchungskreise sowohl innerhalb eines Mandanten als auch mandantenübergreifend konsolidiert werden. Dieser Prozess wird auch Buchungskreisverschmelzung genannt.

Zu den zu konsolidierenden Daten gehören Stammdaten und Bewegungsdaten. Wir haben Tools entwickelt, um ihre Stammdaten, wie z.B. Materialstammdaten, Geschäftspartner, Stücklisten oder auch Anlagegüter zu übertragen. Auch Bewegungsdaten wie offene Belege (Bestellungen, Kundenaufträge) und offene Posten können automatisiert in den neuen Buchungskreis übertragen werden. 

Die Bewegungsdaten enthalten Saldovorträge, Bilanzsalden, GuV-Salden, offene Posten Debitoren und offene Posten Kreditoren und Anlagenwerte. Die Konsolidierung dieser Daten erfolgt ohne weitere Tools vollständig manuell. 

Um die Konsolidierung innerhalb einer Buchungskreisverschmelzung zu optimieren haben wir im Rahmen unserer Lösung Tools zur Massenübernahme von Daten entwickelt, durch welche wir den Prozess effizienter und Projekte schneller abwickeln können. Dadurch werden wichtige Ressourcen geschont, die Implementierung beschleunigt und menschliche Fehler vermieden.

Unser Mehrwert

Wir bieten Ihnen:

  • Hohes Prozess-Know-how bei der Zusammenführung von Geschäftsprozessen
  • Massenübernahme von Daten mithilfe eigener Tools
  • Vermeidung von menschlichen Fehlern durch Automatismen
  • Langjährige Erfahrung in der Buchungskreis-Zusammenführung
  • Vollumfängliche Optimierung bestehender Prozesse
  • Berater mit starkem Entwicklungs-Know-how zur Adaption von Z-Anwendungen
  • Bewährtes Projektmanagementkonzept für die Buchungskreis-Zusammenführung

Wir verschmelzen Ihre

Buchungskreise!

Ihre Ansprechpartner

Sylvia Ullrich
Fachleitung SAP FI/CO

Buchungskreisverschmelzung Buchungskreiszusammenführung

Ismail Mohammad
SAP Berater FI/CO

Telefon: 0231 7770-262
E-Mail: finanzen-controlling@wi-ag.de

Voraussetzungen für die Buchungskreisverschmelzung

Um die Buchungskreisverschmelzung erfolgreich durchführen zu können sind folgende Voraussetzungen notwendig:

  •  SAP Landscape Transformation ist ihrem System vorhanden.
  • das alte Geschäftsjahr  wurde mit einer Bilanz und GuV abgeschlossen und dokumentiert.
  • Konzept und Prozess, sowie Anforderungen an die Dokumentation der Buchungskreis-Zusammenführung wurden mit ihrem Wirtschaftsprüfer abgestimmt.
  • Verfügbarkeit eines Testsystems, das eine aktuelle Kopie des Produktivsystems ist.
  • Transporte können aus dem Testsystem in das Produktivsystem eingespielt werden.

Ablauf

Bei der Buchungskreisverschmelzung durchläuft ihr System mehrere Phasen. Die erste Projektphase  umfasst die Vorbereitung der Buchungskreisverschmelzung. Innerhalb dieser werden die zu übernehmenden Stammdaten festgelegt. Daraufhin erfolgt die Programmierung beziehungsweise Anpassung der Übernahmeprogramme und die daraus resultierenden Funktionstests dieser in der Systemumgebung. Der daran anschließende Projektschritt beinhaltet die Testphase, in welcher die Durchführung der Abschlussarbeiten im Quellbuchungskreis, vorbereitende Tätigkeiten für Übernahmeaktivitäten und die Durchführung eines vollständigen Migrationstests erfolgt. Nach positiv verlaufenden Tests werden die Übernahme der Bewegungsdaten und die Annahme der Anlagenbuchhaltung durchgeführt und das „Going- Live “ in ihrem System erfolgt.

Buchungskreisverschmelzung Buchungskreiszusammenführung

Haben Sie Fragen zur Buchungskreisverschmelzung oder wünschen Sie weitere Informationen?

    Buchungskreisverschmelzung

    Ihre Ansprechpartner:

    Sylvia Ullrich
    Hauptberaterin SAP FI/CO

    Telefon: 0231 7770-262
    E-Mail: finanzen-controlling@wi-ag.de

    Menü