Meleghy Automotive und WIAG

Meleghy Automotive und WIAG geben im SAP-Bereich gemeinsam Gas

WIAG & Meleghy

Die Meleghy Automotive GmbH & Co. KG mit Hauptsitz im siegerländischen Wilnsdorf ist Partner und Lieferant für die internationale Automobilindustrie. In sieben Produktionsstätten in Deutschland, Tschechien und Spanien stellt das Unternehmen Strukturbauteile und ganze Karosseriebaugruppen aus Stahl, Aluminium und Edelstahl her, die es vorwiegend an Automobilhersteller, aber auch an große Systemlieferanten vertreibt. Mit mehr als 1.000 Beschäftigten bietet Meleghy ihren Kunden ein umfassendes Know-how im Bereich der Blechumformung, der Füge-, Kunststoff und Oberflächentechnik.

Im Automotive Sektor ist eines besonders gefragt: Schnelligkeit. Geht ein Just-in-Time-Auftrag eines großen Automobilherstellers bei dem Zulieferer ein, so bleiben maximal 90 Minuten Zeit, um die angefragte Ware zu kommissionieren und den Lkw auf die Straße zu bringen. Eine ähnlich hohe Geschwindigkeit ist oftmals auch im SAP-Support gefordert. Hier vertraut Meleghy schon seit 2012 auf die Erfahrung und das Fachwissen der Dortmunder Westfalen-Informatik AG (WIAG).

Anwenderbericht Meleghy Automotive Logo
  • Branche: Automotive
  • Hauptsitz: Wilnsdorf
  • Standorte: 7 Produktions-werke in drei Ländern
  • Mitarbeiter: ca. 1.300

„Die WIAG geht unser hohes Tempo mit“

„Wir arbeiten sehr kurzfristig und dynamisch und brauchen daher einen SAP-Dienstleister, der dieses hohe Tempo mitgeht“, sagt Marco Brauer, Team Leader Business Applications bei Meleghy. „In der WIAG haben wir unseren idealen Partner gefunden. Ein Anruf genügt und ich weiß, dass die Sache Fahrt aufnimmt. Auch wenn wir einmal banale Fragen stellen, um selbst bei einem Thema weiterzukommen, werden wir nicht schief angeschaut.“ Ein Großteil des Supports läuft über Standardtickets.

Doch auch zahlreiche größere Projekte haben Meleghy und die WIAG bereits gemeinsam mit großem Erfolg umgesetzt: In 2020 nahm Meleghy eine neue, voll automatisierte Schweißroboterlinie in Betrieb. Hier galt es, die entsprechenden Maschinendaten ins SAP System zu speisen. Dadurch ist es möglich, dass Buchungen direkt über SAP in der Anlage erfolgen. Diese erzeugt dann zum Beispiel ohne manuelles Zutun Labels, mit welchen die Verpackungsbehälter gekennzeichnet werden. Auch Lieferscheine werden automatisch erstellt. Auf diese Weise trägt das SAP-System dazu bei, das hohe Liefertempo zu gewährleisten. „Die Zusammenarbeit mit der WIAG ist immer wieder sehr konstruktiv und fruchtbar“, freut sich Marco Brauer. „Wir haben eine Idee und feilen dann zusammen so lange daran herum, bis ein wirklich gutes Endergebnis herauskommt. Gemeinsam kreieren wir neue Abläufe und treiben so die Automatisierung der Meleghy voran.“

Die Zusammenarbeit mit der WIAG ist immer wieder sehr konstruktiv und fruchtbar.“

Marco Brauer, Team Leader Business Applications

Die Zusammenarbeit mit der WIAG ist immer wieder sehr konstruktiv und fruchtbar. Wir haben eine Idee und feilen dann zusammen so lange daran herum, bis ein wirklich gutes Endergebnis herauskommt.“

Marco Brauer, Team Leader Business Applications

Foto: Meleghy Automotive GmbH & Co. KG

Tiefe Fachexpertise bei jeglichen SAP-Themen

Marco Brauer schätzt nicht nur den familiären Umgang miteinander, sondern auch das exzellente Know-how der WIAG-Experten. „Unsere Ansprechpartner bei der WIAG kennen unser System schon seit Jahren in und auswendig. Viele Themen, die sie bei uns bearbeiten, haben sie zuvor schon für andere Kunden gelöst, so dass sie auf einen sehr großen Erfahrungsschatz und eine entsprechend tiefe Fachexpertise bei jeglichen SAP-Themen zurückgreifen können. Davon profitieren wir sehr.“

Für einen neuen Kunden benötigte Meleghy zum Beispiel komplett neue Formulare, unter anderem Behälter-Label und Lieferscheine, nach amerikanischen Standards – für die WIAG kein Problem. Auch bei anderen Fragen, die sich aus der internationalen Präsenz des Unternehmens ergeben, kann Marco Brauer auf seinen Dienstleister vertrauen: So existieren an den Standorten im Ausland zum Beispiel unterschiedliche Anforderungen im Finanz und Steuerbereich. Wenn die Kollegen aus Spanien oder Tschechien neue behördliche Vorgaben haben, setzen die Spezialisten der WIAG diese entsprechend im SAP-System um.

„Die Zusammenarbeit mit der WIAG läuft extrem gut“, resümiert Marco Brauer. „Im normalen Tagesgeschäft kommt es immer mal vor, dass bei uns einfach ‚Land unter‘ ist. Ich weiß, dass ich dann ein sehr kompetentes und flexibles Team zur Seite habe, auf das ich mich zu hundert Prozent verlassen kann. Dass ich die WIAG uneingeschränkt weiterempfehlen würde, versteht sich daher fast von selbst.“

Details der Zusammenarbeit

SAP Application Management
Services (SAP AMS):

  • Incident-Betreuung wie z.B. Jobabbrüche, System- oder Anwenderfehler
  • Beispiele im Bereich FI/CO:
    • Währungsumrechnung
    • Preisdifferenzen
    • Anpassungen „Ausland“
    • Vortragung Nummernkreise
  • Beispiele im Bereich Logistik:
    • Lagertypfinder
    • Unterwegsmengen in Lieferplänen
    • Konditionsanpassung IC-Abwicklung
    • Rücklieferung aus IC-Bestellungen
    • Bestandsmeldung per IDOC

Spotberatung

  • Beispiele für Projekte:
    • Diskrete Fertigung
    • MHD/Herstelldatum
    • Intercompany-Prozesse
    • Automatisiertes Verpacken
    • Brexit

Entwicklung

  • Beispiele Entwicklung:
  • Labeldruck
  • IDOC/EDI
  • Formularanpassungen
  • Report-Erweiterungen
AMS Service SAP

Möchten Sie mehr über die Zusammenarbeit erfahren?

DOWNLOAD

ELMOS und WIAG – SAP Service für Automotive
Menü