SAP Materialwirtschaft (MM)

Mittels des SAP MM Moduls werden viele der grundlegenden Prozesse innerhalb der Materialwirtschaft abgebildet. Darüber hinaus bildet die SAP Materialwirtschaft die Grundlage für alle weiteren SAP Logistik Anwendungen. Ohne die Komponenten der Materialwirtschaft könnte in SAP keine Beschaffung oder Bestandsführung abgebildet werden. Deshalb ist SAP MM eines der zentralsten Module in SAP.

Materialplanung?

Wir bilden sie ab!

SAP Materialwirtschaft

Die Funktionen der SAP Materialwirtschaft

Vor Einführung der SAP Materialwirtschaft analysieren wir alle bestehenden Prozesse innerhalb des Unternehmens und werten aus, welche Untermodule und welche Integrationsmöglichkeiten sich für Ihr Unternehmen eignen. Die SAP Materialwirtschaft umfasst sämtliche Materialprozesse, die in einem Unternehmen abgebildet werden.

Unsere Spezialgebiete

  • Warenbewegung:
    Sie fragen sich, wie Sie die Warenbewegungen und Materialbestände innerhalb des Unternehmens verwalten können? Die Verwaltung sämtlicher Materialbestände eines Unternehmens ist eine Voraussetzung für die erforderliche Nachhaltigkeit in allen Unternehmensbereichen, die mit Materialien oder ähnlichen Beständen funktionieren, beispielsweise Produktion oder Instandhaltung. Mit Hilfe der Erfassung von Warenbewegungen sind Materialbestände zeitgleich im System zugänglich. So können Warenströme und Verfügbarkeiten ausgewertet und geplant werden. Zeitgleich wird Klarheit sichergestellt.
  • Absatzplanung:
    Sie stellen sich als produzierendes Unternehmen die Frage, wie Sie Lagerhaltungsprozess und Beschaffungsprozess optimieren können und damit eine effizientere Verwendung Ihrer Mittel erreichen? Über die Absatzplanung können wir Ihnen helfen, die Prognose des zukünftigen Bedarfs besser zu planen und dadurch Ihre Lagerhaltung zu verschlanken, sowie Ihre Beschaffung besser auf Ihren Verbrauch auszurichten. 
  • Materialplanung:
    Sie stellen sich als produzierendes Unternehmen die Frage, wie Sie die Materialbeschaffung optimieren können und damit eine effizientere Verwendung Ihrer Mittel erreichen? Über die Materialplanung können wir Ihnen helfen, Ihre internen Prozesse zu optimieren, mit Kanban führen wir mittels SAP ein modernes und einfaches Verfahren zur Produktions- und Materialflusssteuerung für Sie ein.
    Mittels Kanban kann die Produktion den Fertigungsprozess selbst steuern und der manuelle Buchungsaufwand kann so deutlich reduziert werden. Der Effekt dieser Selbststeuerung ist die Verkürzung der Durchlaufzeit und die Reduktion der Lagerbestände.

Die Möglichkeiten mit der SAP Materialwirtschaft

Die SAP Materialwirtschaft ermöglicht es, komplexe Waren und Bestände zu erfassen und unterstützt dabei nicht nur die Logistik, sondern beispielsweise auch den Vertrieb und die Produktion. Neben der Verwaltung der logistischen Stammdaten wie Materialnummern, Chargen und Seriennummern deckt SAP MM auch die qualitative, zeitliche und mengenmäßige Planung und Steuerung aller Materialbewegungen innerhalb Ihres Unternehmens und darüber hinaus ab.

Die WIAG hat umfassendes Know-how bei der Einführung von SAP MM Lösungen. Vor einer Einführung sprechen wir mit Ihnen natürlich über alle Eventualitäten und arbeiten mit Ihnen zusammen aus, welche Lösung sich für Sie am besten eignet.

Ihr Nutzen auf einen Blick:
  • Planung, Erfassung und Nachweis der Warenbewegungen innerhalb des Unternehmens.
  • Überwachung des kompletten Bestellprozesses.
  • Systemische Unterstützung bei der Durchführung der Inventur.
  • Mengen- und wertmäßige Führung der Materialbestände.

Unser MM-Team wird nervös bei unkoordinierten Warenflüssen. Lassen Sie sich von unserm Team in ein neues Zeitalter führen, das Zeitalter der Digitalisierung.

Portrait WIAG Vorstand Carsten Lückel

Sie haben Fragen zur SAP Materialwirtschaft?

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Ansprechpartner:

Carsten Lückel
Telefon: 0231 7770-0
E-Mail: innovation@wi-ag.de

    Auf der Suche nach speziellen Lösungen?

    Unser Entwicklerteam kann Ihnen dabei helfen und die Möglichkeiten realisieren, die im Standarte nicht möglich sind.

    Menü